arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Aktuelles

14.09.2017

Besichtigung des Bahnbetriebswerks Augsburg

Auch ganze Züge können mit einer Hebebühne so angehoben werden, dass Arbeiter nachts die Wagen warten, mit denen wir Fahrgäste tagsüber fahren. Gestern Abend bekamen wir eine hoch interessante Führung durch die Werkstätten der Bayerische Regiobahn, während dort gesägt, geschraubt und Motoren gewartet wurden. Im Führerstand kann der Lokführer auf einem Display sehen, ob alle Bremsen funktionieren. Davon konnte ich mich persönlich überzeugen! Den Betriebsrat beschäftigen aktuell die Regelung der Schichtzeiten der rund 50 Mitarbeiter. Vielen Dank für die spannenden Einblicke!

13.09.2017

Klare Kante gegen rechts

Ich bin dabei, wenn es am Samstag Abend auf dem Augsburger Rathausplatz gilt, gegen rechts zu demonstrieren. Die Pegida München plant in Augsburg eine Demonstration, deswegen haben die Jusos Augsburg, die Jugend der IG Metall Augsburg, und das Bündnis für Menschenwürde Augsburg und Schwaben e. V. eine Gegendemonstration angemeldet. Das Motto lautet "Augsburg bleibt wach - die Tanzdemo gegen den rechten Spuk". Wir stehen für das friedliche, internationale und weltoffene Augsburg! Es geht los um 19 Uhr auf dem Rathausplatz. Bitte weitersagen und teilen!

11.09.2017

Pressemitteilung Ulrike Bahr nimmt Forderungen des Auto Club Europa entgegen

Mobilität wird immer mehr zum politischen Schlüsselthema. Deshalb übergab der ACE-Kreisvorsitzende Augsburg-Schwaben, Harald Eckart, den "Verkehrspolitischen Forderungskatalog“ des bayerischen ACE-Regionalvorstandes an die Bundestagsabgeordnete Ulrike Bahr. Mit dem neu erstellten Analyse- und Diskussionspapier speziell für Bayern wolle man die Verkehrspolitik begleiten und für bessere, sichere und umweltverträglichere Mobilitätskonzepte werben, sagte Eckart.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: ulrike-bahr.spd.de/aktuelles/feed.rss

08.09.2017

Gelungene Aktion in Ulmer und Wertachstraße

Wahlkampfaktion in der Ulmer und in der Wertachstraße: gemeinsam mit den beiden Ortsvereinsvorsitzenden Christos Kislinger (Oberhausen) und Vincent Bentele (Rechts der Wertach) sowie Sibel Altunay habe ich gestern einen sehr netten Nachmittag verlebt. Viele nette, aufgeschlossene türkisch- und rumänischstämmige Ladenbesitzer, die uns gastfreundlich zum Essen und Trinken einladen wollten. Überall durften wir unsere Materialien auslegen. Vielen Dank an alle!

08.09.2017

Startschuss für die 13. Woche des Bürgerschaftlichen Engagements

Rund 31 Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich bürgerschaftlich. Egal, ob Sie das in den Bereichen Gesundheit, Umweltschutz, Sport, Flüchtlingshilfe, Bildung, Kultur oder Migration tun: ich bin Ihnen dankbar! Im Unterausschuss "Bürgerschaftliches Engagement" des Deutschen Bundestages haben wir uns mit den Rahmenbedingungen beschäftigt, die Engagierte betreffen. Denn auch wenn sie sich freiwillig und unentgeltlich engagieren, muss die Politik sie unterstützen. Heute beginnt übrigens die 13. Woche des Bürgerschaftlichen Engagements. Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) vernetzt und unterstützt.

05.09.2017

Podiumsdiskussion: "Gott und die Welt – nachhaltig unterwegs"

Politik vor dem Altar – das gab es am Sonntag zur besten Gottesdienstzeit in der evangelisch-lutherischen St. Thomas Kirche in Kriegshaber. Gemeinsam mit meinen beiden Augsburger Bundestagskollegen Claudia Roth und Dr. Volker Ullrich stellte ich mich den Fragen der rund 100 Gäste, die der Einladung von Pfarrer Dietrich Tiggemann und seiner Gemeinde zu der Diskussion „Gott und die Welt – nachhaltig unterwegs“ gefolgt waren. Eine gute Veranstaltung! Danke an den Umweltbeauftragten des evangelisch-lutherischen Dekanats Augsburg, Hilmar Mante, und den beiden Moderatoren Dr. Norbert Stamm (Büro für Nachhaltigkeit Stadt Augsburg) und Dr. Christoph Goldt (Katholische Erwachsenenbildung Stadt Augsburg).

03.09.2017

Impressionen vom Oberhauser Marktsonntag

"Heimat ist ein Ort, der vertraut ist und der sich durch eigenes Handeln verändern lässt". Heimat heißt also auch, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, sagt der Soziologe Hartmut Rosa. Gerade Oberhausen ist ein Ort, wo viele Menschen eine neue Heimat gefunden haben. Gemeinsam mit denen, deren Familien schon länger hier leben, haben wir den Marktsonntag begangen, angefangen mit einem bunten Festumzug, in dem sich Menschen aus Russland, aus Schwaben, aus Slowenien und vielen weiteren Ländern den Besuchern präsentierten. Mit Musik, Tanz und viel guter Laune. Eine schöne Tradition!

02.09.2017

Die dritte Plakatierungsrunde in Augsburg steht an!

Zum Glück ist der Flur sehr lang, da passt der Schulzzug der neuen Plakatstapel für die Ortsvereine genau hinein. Vielen Dank an alle freiwilligen Helfer für ihren tollen Einsatz!

30.08.2017

Spannende Diskussion zur Zukunft Europas

"Wir dürfen die jungen Briten, die gegen den Brexit gestimmt haben, nicht vergessen!" appellierte Benjamin Adam, stellvertretender Vorsitzender der Jusos Augsburg, gestern auf meiner Diskussionsveranstaltung "Zur Sache: Zukunft Europas" mit meinem Bundestagskollegen Axel Schäfer. Schäfer, profunder Europa-Experte und früher selbst Europa-Parlamentarier, nahm mitreißend Stellung zu den aktuellen Entwicklungen in Europa und resümierte "Das allerheiligste ist nicht die schwarze Null, das allerheiligste ist das friedlichste Europa!" Mit einem gut informierten und höchst interessierten Publikum schloss sich eine Diskussion an, in der unter anderem Themen wie die Agrarsubventionen, das Demokratiedefizit, die Finanzkrise und die hohe Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen in den südeuropäischen Ländern thematisiert wurden.

26.08.2017

Mit dem FCA in die neue Saison!

Endlich geht es wieder los! Auch in diesem Jahr habe ich wieder eine Dauerkarte im N-Block.
Im hektischen Wahlkampf tut es gut, in der WWK-Arena den FCA anzufeuern. Gerade liegen wir zurück, jetzt heißt es wie bei der SPD kämpfen und siegen!